Erster Ankauf (1912): Tiroler Truhe, Südtirol, 16. Jahrhundert; Jüngster Ankauf (2017): Nashorn, Rupfenspielzeug, DDR, 1970. © DLM/ C. Perl-Appl

Programme nach Vereinbarung

Das Deutsche Ledermuseum bietet eine Vielzahl spannender Vermittlungsangebote für Kinder, Jugendliche, Schulklassen, Gruppen aus Kindertagesstätten, Menschen mit Beeinträchtigungen und Senioren an. Unsere VermittlerInnen berücksichtigen bei jeder Veranstaltung das Alter und den Wissensstand der Teilnehmer. Alle Führungsthemen können optional mit einem Workshop kombiniert werden.

 

 

Zur aktuellen Ausstellung

LEDER.WELT.GESCHICHTE.

100 JAHRE DEUTSCHES LEDERMUSEUM (1917-2017)

In LEDER.WELT.GESCHICHTE. werden herausragende Exponate der Sammlung in einem exemplarischen Querschnitt gezeigt. Spannende Dialoge und Verweise machen die Geschichten der über 130 Objekte lebendig. In vier übergeordneten Themengruppen – Die Lederstadt Offenbach am Main, Mit Leder leben, Leder macht Geschichte und Leder öffnet Welten – werden vielfältige Einblicke in die Welt des Leders und dessen Funktions- und Gestaltungsweisen vermittelt. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung die 100-jährige Museums- und Sammlungsgeschichte auf.

Führungen

LEDER.WELT.GESCHICHTE.

Die Überblicksführung

In dieser Führung werden die vier Themengruppen der Ausstellung ausführlich erläutert und einige Objekte der Ausstellung, wie etwa ein Spielzeugelefant, der dem späteren französischen König Ludwig XV. gehörte, oder eine Samurai-Rüstung aus dem alten Japan sowie Objektpaare vorgestellt.

 

Für SchülerInnen ab 1. Klasse und Erwachsene

Die Lederstadt Offenbach

Eine kleine Zeitreise

Mit Blick auf herausragende Leder-Exponate erzählt die Führung durch die Ausstellung LEDER.WELT.GESCHICHTE. von der bewegten Geschichte der Lederwarenproduktion und Lederherstellung in Offenbach am Main. Der Bogen spannt sich dabei von den Anfängen der Portefeuillewarenherstellung über die industrielle Produktion der Nachkriegszeit bis hin zur Gegenwart.

 

Für SchülerInnen ab 5. Klasse und Erwachsene

Ich packe meinen Koffer…

Führung zum Thema Reise & unterwegs sein

Warum benutzen wir überhaupt Taschen und Koffer? Warum sind Taschen oft aus Leder? Was nehmen wir mit, wenn wir unterwegs sind? Was haben die Leute früher mitgenommen? Beim gemeinsamen Betrachten von Objekten der Ausstellung LEDER.WELT.GESCHICHTE. werden Antworten auf diese Fragen gesucht.

 

Für KiTa-Gruppen und SchülerInnen bis 6. Klasse

Zusätzlich bieten wir für KiTas und Schulklassen folgende Führung an:

Bisonrobe und Mokassins

Wie haben die Indianer Nordamerikas das Material Leder genutzt? Die Führung gibt spannende Einblicke in das Leben der alten Indianerkulturen, die von Kleidung über Behausung bis hin zu Kochutensilien einen Großteil ihrer Alltagsgegenstände aus Tierhäuten angefertigt haben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Gemeinschaften, die in den Plains gelebt haben.

 

Für KiTa-Gruppen und SchülerInnen bis 6. Klasse

Workshops

Material: Leder!

 

Im Workshop kann die besondere Materialität des Werkstoffs erfahren werden, indem kleine Lieblingsstücke aus Leder gestaltet werden. Angeregt von den Eindrücken der jeweiligen Führung werden verschiedene Arten von Taschen oder Accessoires wie Armbänder angefertigt.

 

Für KiTa-Gruppen, SchülerInnen und Erwachsene

Upcycling - neue Objekte aus Lederresten

 

Eine große Truhe voller bunter Lederreste lädt zur Entdeckung ein: Was könnte aus dem dreieckigen grünen Lederstück entstehen? Wozu inspiriert der blaue Lederstreifen mit Schlangenmuster? Welche Farben und Muster passen gut zusammen? Aus den Lederstücken, die sich die SchülerInnen aussuchen, entstehen nach eigenen Ideen tolle neue Dinge, z.B. kleine Schmuckstücke oder Mosaikbilder.

 

Für SchülerInnen ab 4. Klasse

Kindergeburtstag im DLM

Das Geburtstagskind und seine Gäste erwartet im DLM eine spannende Entdeckungstour durch das Museum: Besondere Originale werden gemeinsam betrachtet und erforscht, wodurch die Kinder je nach gewähltem Führungsthema in die Welt der nordamerikanischen Indianer, der asiatischen Schattenspielfiguren oder ausgefallener Schuhe Europas eintauchen. Nach dem Rundgang durchs Museum ist Zeit für eine kleine Pause, in der sich die Gruppe mit mitgebrachten Snacks und Getränken stärken kann. Im anschließenden ein- oder zweistündigen Workshop bekommen die Kinder von unseren VermittlerInnen gezeigt, wie man das Material Leder bearbeiten kann. So entstehen, inspiriert von der Tour durchs Museum, selbstgebastelte und verzierte Lederobjekte, wie etwa kleine Taschen oder Armbänder. Zum Abschluss erhält das Geburtstagskind ein kleines Geschenk.

Führung (1 Stunde) und einstündiger Workshop: Teilnahmegebühr bis 12 Kinder: 100,- €, jeder weitere Gast 7,- €

 

Führung (1 Stunde) und zweistündiger Workshop: Teilnahmegebühr bis 12 Kinder: 135,- €, jeder weitere Gast 9,- €

Allgemeine Informationen

Die Angebote können von Gruppen nach Terminabsprache gebucht werden. Weitere Themen auf Anfrage.

 

Ansprechpartnerin: Susanne Caponi, Tel. 069 – 82 97 98 0 / -11, E-Mail: info(a)ledermuseum.de

 

Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

 

Während der Laufzeit der Ausstellung LEDER.WELT.GESCHICHTE. am 2. Donnerstag im Monat bis 20 Uhr geöffnet.

 

 

Dauer & Kosten der Angebote für Schulklassen und KiTa-Gruppen:

 

Führung: jeweils ca. 1 Stunde, 4 € pro Person (ab 11 SchülerInnen), 2 Begleitpersonen frei.
Führung und Workshop: 2-2,5 Stunden, 8-10 € pro Person, im Workshop alle Begleitpersonen frei.
Führung und zweistündiger Workshop: ca. 3 Stunden, 12 € pro Person, im Workshop alle Begleitpersonen frei.

 

 

Dauer & Kosten der Angebote für Erwachsene:

 

Führung, 1 Stunde: 60 €/Gruppe zzgl. Eintritt.
Führung englisch- oder französischsprachig, 1 Stunde: 80 €/Gruppe zzgl. Eintritt.
Workshop, 1 oder 2 Stunden: gerne machen wir Ihnen auf Anfrage ein individuelles Angebot.