Selbstgebastelte Tasche im Workshop © DLM

Kindergeburtstag im DLM

Das Geburtstagskind und seine Gäste erwartet im DLM eine spannende Entdeckungstour durch das Museum: Besondere Originale werden gemeinsam betrachtet und erforscht, sodass die Kinder die vielfältige und gestaltungsreiche Welt des Leders kennenlernen.

 

Aktuell bieten wir folgende Themen an:

LEDER.WELT.GESCHICHTE.

Bei einer dialogischen Führung durch die Ausstellung LEDER.WELT.GESCHICHTE. sind faszinierende Objekte aus allen Sammlungsbereichen des DLM zu sehen, beispielweise Kinderschuhe aus aller Welt, ein schlangenlederbezogenes Kofferradio aus Offenbacher Herstellung oder ein „Einhorn“ mit Futteral. Afrikanische Masken, eine Puppe der Inuit und eine Samurai-Rüstung laden dazu ein, Erzählungen von fernen Zeiten und Orten zu lauschen. Im anschließenden ein- oder zweistündigen Workshop bekommen die Kinder von unseren Vermittler*innen gezeigt, wie man das Material Leder bearbeiten kann. So entstehen, inspiriert von der Tour durch das Museum, selbstgebastelte und verzierte Lederobjekte, wie etwa Taschen oder Armbänder.

Objekte aus der Ausstellung STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel: Zehenstegsandalen mit Y-Bindung, originals, flip*flop, Pirmasens, 2019 und Zehenstegsandalen mit Y-Bindung, Achmim, Ägypten, 250−420 n. Chr. © DLM, M. Özkilinc

SCHUHE, SCHUHE, SCHUHE…..

Über 150 ausgewählte Schuhe bzw. -paare aus aller Welt und über alle Zeiten sind in STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel zu sehen. Bei dem Rundgang durch die zwei Ausstellungsräume mit den Vermittler*innen des DLM stellen wir uns den Fragen: Seit wann unterscheiden wir zwischen einem rechten und einem linken Schuh? Wie entsteht ein Schuh? Aus welchen Materialien wird ein Schuh hergestellt? Im Kontrast und zum Vergleich sind historische Schuhe mit Exemplaren des 20. bzw. des 21. Jahrhunderts gegenübergestellt. So finden eine koptische Sandale aus dem Jahr 250-420 n. Chr. aus dem Niltal und Flip-Flops aus dem Jahr 2019 zusammen. Beim zweistündigen Workshop im Werkstattraum werden erst Schablonen der eigenen Füße und dann Flip-Flops aus Leder hergestellt. Dabei werden die Kinder von erfahrenen Vermittler*innen des Museums angeleitet und unterstützt.

Nach dem jeweiligen Rundgang durch das Museum ist Zeit für eine kurze Pause, in der sich die Gruppe mit mitgebrachten Snacks und Getränken stärken kann. Zum Abschluss erhält das Geburtstagskind ein Geschenk.

 

 

Führung (1 Stunde) und einstündiger Workshop: Teilnahmegebühr bis 12 Kinder: 100,- €, jeder weitere Gast 7,- €. Die Eltern des Geburtstagskindes haben freien Eintritt.

 

Führung (1 Stunde) und zweistündiger Workshop: Teilnahmegebühr bis 12 Kinder: 135,- €, jeder weitere Gast 9,- €. Die Eltern des Geburtstagskindes haben freien Eintritt.