Ristspangenschuh, Gaston d’Almeida, Europa, 1931, Chevreau mit goldenen Blumenornamenten bedruckt © DLM, M. Özkilinc

Gin-Lien-Schuhe, China, um 1900, Seide bestickt; Holz und Mandschu-Stelzschuhe, China, Anfang 19. Jahrhundert, Seide bestickt, Leder, Holz © DLM, C. Perl-Appl

Ab 26. Oktober 2019

Fester Stand und schöne Hülle

Schuh.Design im Wandel

Goldene Tanzschuhe, venezianische Plateau-Schuhe des 16. Jahrhunderts und hölzerne Pflocksandalen: Vor dem Hintergrund der einzigartigen Schuhsammlung des Deutschen Ledermuseums entfaltet sich ab Herbst 2019 mit FESTER STAND UND SCHÖNE HÜLLE – Schuh.Design im Wandel eine Überblicksausstellung rund um das Thema Schuhe aus aller Welt und allen Epochen. Schuhe sind – das zeigt die Sonderausstellung eindrücklich – weit mehr als funktionale und modische Bekleidung des Fußes. Neben der Entwicklung und Gestaltung verschiedener Schuhtypen über Jahrhunderte hinweg stehen sie als schützendes Kleidungsstück, Statussymbol, Fashion Item oder politisches Statement ihrer Träger*innen im Fokus der Schau.

 

Bitte beachten Sie, dass zur Ausstellungsvorbereitung die Dauerpräsentationen ‚Schuhe Europas‘ und ‚Schuhe der Welt‘ ab dem 1. Januar 2019 geschlossen sind.

 

Ermöglicht wird die umfassende Schau durch die großzügige Förderung der Dr. Marschner Stiftung.