Filmausschnitt ALEXANDER MCQUEEN – DER FILM © Prokino Filmverleih
Filmausschnitt ALEXANDER MCQUEEN – DER FILM © Prokino Filmverleih

Lee Alexander McQueen (1969–2010) gründete 1993 sein nach ihm benanntes Modelabel und sorgte mit aufwendig inszenierten Modeschauen für Aufsehen und Skandale in der Modewelt. Vier Mal wurde er zu Lebzeiten vom British Fashion Council zum „Designer of the Year“ ernannt. Queen Elizabeth II. ehrte Ihn 2003 als „Commander of the Order of the British Empire“.

Nach Abbruch der Schule beginnt seine Karriere mit einer Ausbildung als Herrenschneider bei Anderson & Sheppard sowie Gieves & Hawkes in London. Nach Stationen im Kostümdesign und als Assistent für Koji Tatsuno und Romeo Gigli studierte er am Central Saint Martins College of Art and Design. Die VOGUE-Stylistin Isabella Blow wird dort auf ihn aufmerksam und kauft alle Kreationen seiner Abschlusskollektion. Sie wird seine Mentorin und Muse.

In ihrem Dokumentarfilm zeichnen die Regisseure Ian Bonhôte und Peter Ettedgui ein einfühlsames Portrait des 2010 verstorbenen Modedesigners. Mit größtenteils unveröffentlichtem Archivmaterial und Interviews mit Wegbegleiter*innen ergründen sie, wie McQueen dank seines Ehrgeizes und seiner Instinkte zu einem der einflussreichsten Designer überhaupt wurde.

TRIGGERWARNUNG: Der Film thematisiert Suizid und Missbrauch.

Einen Trailer zum Film finden Sie hier.

111 Min.

Eintritt 12 €

MIT ANMELDUNG

+49 (0) 69 829798 0
info@ledermuseum.de


Unsere Hygienehinweise finden Sie hier.